Katja Fröchtenicht Keynotespeakerin

Sie sind doch keine Rabenmutter!

Gerda hat noch ein Wörtchen
mit Ihnen zu reden.

Das sagen Teilnehmerinnen über die Keynote «Raus aus der Rolle – rein ins Glück».

Vorsicht Satire!

Sie schauen sich also auf der Webseite von Katja Fröchtenicht um. Schön, schön. Und wo möglich wollen Sie auch noch einen Vortrag dieser begnadeten Selbstdarstellerin besuchen. Glaubt doch die tatsächlich, bloß weil sie fünf Kinder auf die Welt gebracht hat, müsse sie anderen Müttern Ratschläge erteilen.

Also wenn ich Ihnen einmal einen Ratschlag geben darf: Hören Sie bloß nicht auf die und machen Sie weiter wie bisher. Wenn jemand etwas ändern sollte, dann Frau Fröchtenicht. Oder finden Sie es etwa in Ordnung, dass sie ihre Kinder regelmäßig (!) in fremde (!) Hände gibt, nur damit sie sich mal wieder irgendwo auf einer Bühne mit ihrem Vortrag inszenieren kann?

Pardon. Ich meine natürlich eine Keynote. Frauen, die sich gerne ins Scheinwerferlicht stellen, halten ja keine Vorträge. Sondern Keynotes. Und danach lässt sie sich auch noch von den Teilnehmerinnen feiern und schüttet glasweise trockenen Weßswein in sich hinein. Derweil der gestresste Ehemann nach einem harten Arbeitstag auch noch alle 5 Kinder ins Bett bringen muss und womöglich den Anpfiff zum Spiel der 2. Bundesliga verpasst.

Und wenn sie dann endlich mal wieder zu Hause ist, läßt sie den Kinder alles durchgehen. Bloß, weil sie ein schlechtes Gewissen hat. Neulich ist ihre Älteste doch tatsächlich mit zwei verschiedenen (!) Strümpfen in die Schule marschiert. Da muss man sich ja auch nicht wundern, wenn die Nachbarn tuscheln.

Doch das kann eine Frau Fröchtenicht natürlich nicht aus der Ruhe bringen: Die steht einfach da und lächelt (!). Wie immer. Ist ja auch nicht weiter verwunderlich bei einer Frau, die sich als «Pippi-Langstrumpf-Mutter» bezeichnet. Jetzt mal ganz unter uns: Die gute ist bald 50! Und schwärmt noch immer von Pippi! Wie krank ist das denn?! Also wenn sie mich fragen: Die wird nie erwachsen! Und von so einer wollen Sie sich tatsächlich Ratschläge holen?! Überlegen Sie sich das bitte gut!